Antrag zur Unterstützung der Talgemeinden bei Forderung nach Notarzt

Am 21.11.2013 ging es durch die Presse: Auf dem Weg zu einem Einsatz verunglückte ein Feuerwehrmann auf dem Gelände der Feuerwehr Neidenfels. Sofort wurden der Krankenwagen und Notarzt gerufen. Der Notarzt war zu diesem Zeitpunkt in Haßloch bei einem Einsatz. Er kam erst 26 Minuten nach Alarmierung an der Einsatzstelle an. Dem Feuerwehrmann konnte nicht mehr geholfen werden.

Bereits 17 Tage vorher kam es auf der L499 zu einem Verkehrsunfall. Bei diesem musste eine Patientin über 80 (!!!) Minuten auf den Notarzt warten.

Solche Wartezeiten können nicht nur im Tal auftreten, auch in Haßloch wären diese möglich, wenn der in Neustadt stationierte Notarzt im Tal einen Einsatz hat und der nächste Notarzt aus Mutterstadt ebenfalls nicht verfügbar wäre. Was dann?

Aus diesem Grund hat die FWG Haßloch beantragt, dass die Gemeinde Haßloch die Talgemeinden bei Ihrer Forderung nach einem eigenen Notarzt unterstützen soll. Möglich wäre dies z.B. durch eine ergänzende Unterschriftenaktion und durch Gespräche mit der Landesregierung und der Kassenärztlichen Vereinigung um ein Umdenken im Sparkurs zu bewirken. Ärztliche Versorgung ist das falsche Eck zum Sparen! Gesundheit und ärztliche Versorgung sollten mit höchster Wichtigkeit betrachtet werden! Deshalb helfen auch Sie mit! Möglichkeiten gibt es vor Ort, im Internet uvm.

Den Antrag finden Sie wie immer im Bereich „Anträge & Archiv“.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Themen, Anträge abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s